Instagram Weddinggang Link

Du willst als Hochzeitsdienstleister zur Wedding Gang gehören?

Wir haben die Szene an unseren Standorten im Blick und nehmen in unregelmäßigen Abständen neue Mitglieder auf. Das heisst: Wir melden uns bei denen, die zur Wedding Gang passen könnten. Keine Bewerbungen, kein einfacher Beitritt. Stattdessen bekommst du einen Brief mit einer geheimen Botschaft. Kannst du sie entschlüsseln und meldest dich dann zurück, wissen wir: Du bist Gangster. Hier kannst du schon die Antworten auf die wichtigsten Fragen lesen.

Die wichtigsten Fragen zur Wedding Gang Mitgliedschaft

Wie werde ich Wedding Gangster?

Du kannst dich leider nicht bewerben oder einfach so beitreten – die Wedding Gang ruft dich und dann kannst du entscheiden, ob du dazugehören willst oder nicht. Ob du gerufen wirst, entscheidet einzig und allein ein internes Gremium der Wedding Gang, lustige oder böse Mails, Bestechungsversuche mit Kuchen oder Schnaps, nächtliche WhatsApp oder andere Nachrichten verändern deine Chancen nicht. Sind genügend Dienstleister in einem Gewerk gelistet, schließen wir es, denn wir wollen nicht, dass die Gang explodiert – wir wollen uns kennen, mögen, Spaß haben. Du hast ja auch nicht hundert Freunde, oder?

Wie entscheidet ihr, wer auch Wedding Gangster werden kann?

Wenn wir öfter richtig gut mit bestimmten Noch-nicht-Wedding Gangstern zusammenarbeiten und wir uns gut verstehen, sind schonmal die wichtigsten Kriterien erfüllt. Und dass du natürlich deinen Job richtig gut machst – Ehrensache!

Wie erfahre ich, ob ich in die Wedding Gang kommen kann?

Du bekommst Post. Einen echten Brief von der Gang. Du kannst dich dann entscheiden, ob du dabei sein willst. Und dann klärt sich alles andere.

Kostet mich die Wedding Gang etwas?

Ja, die Gang kostet einen monatlichen Beitrag, der unter den Gebühren anderer Portale liegt. Das Geld fließt in die Weiterentwicklung der Website und in Werbung.

Welche Verpflichtungen habe ich gegenüber der Wedding Gang?

Wir reden nicht schlecht über andere Mitglieder. Wir arbeiten zusammen für unsere Paare und können uns alle gegenseitig empfehlen. Deshalb suchen wir für die Gang auch die Dienstleister aus, die wir schon kennenlernen konnten und von deren Arbeit wir überzeugt sind. Wir orientieren uns an den Grundsätzen von Menschlichkeit, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Fairness.

Und natürlich freuen wir uns, wenn auch die Gangmitglieder sich bei ihren Paaren gegenseitig empfehlen. Denn nur so können wir ja überhaupt als Wedding Gang zusammenarbeiten.

Was tut die Gang für mich?

Wir werben für dich, stehen als Team hinter dir und bieten dir Austausch, ein Teamgefühl in der stressigen Hochzeitssaison und mittelfristig auch eigene Workshops, Treffen und noch viel mehr. Die Wedding Gang ist nicht einfach nur ein Hochzeitsnetzwerk, sondern eben eine ganz eigene Welt.

Wieviele Goodies kann ich angeben?

Du kannst bis zu drei Goodies für deine Paare angeben. Im Wert sollen sie den Goodies der anderen Mitglieder deines Gewerks ähnlich sein.

Wie kann ich mich der Wedding Gang annähern?

Vernetze dich, lerne die Gangmitglieder kennen (z.B. beim Wedding Meetup) und achte darauf, ob du auf deinen Hochzeiten mit Gangmitgliedern zusammenarbeitest. Denn durch einen gut gemachten Job entsteht eine Referenz.

Kann man auch wieder aus der Wedding Gang raus?

Natürlich kannst du jederzeit aus der Wedding Gang freiwillig aussteigen, wenn es dir bei uns nicht mehr gefällt. Es gibt aber auch durchaus Dinge, die zu einem Ausschluss aus der Gang führen – Unfaires Verhalten gegenüber anderen Mitgliedern zum Beispiel.

Schon bald macht sich die Postfrau wieder auf den Weg!
In Kürze schon entstehen Wedding Gangs im Ruhrgebiet, in München, im Raum Erfurt/Leipzig/Halle und in Frankfurt.

StephanieKunde,Weddinggang-1613
StephanieKunde,Weddinggang-2909
Fotografin-Guelten_Hamidanoglu_Fotografie-Koeln_WG-92 Kopie